Verwertung und Zubereitung von Wildbret – Tipps und Tricks

Ganztagsseminar in den Räumen der JAGDPARCOURS BUKE GMBH am 08. Dezember 2017

Wer gerne Wild isst, aber sich noch nicht so recht an die Zubreitung traut oder einfach gerne noch etwas dazu lernt, ist in diesem Seminar genau richtig. Passend zu den aktuell laufenden NRW Wildwochen, gibt es unter anderem tolle Tipps von Wildköchin Ina-Maria Klups. 

mehr erfahren

Wildwurstqualitätsprüfung 2017

Wild wird immer beliebter - besonders beliebt Wildwürstchen. 

Die Fleischer-Innung Bonn-Rhein-Sieg führte bereits zum 12. Mal gemeinsam mit der Kreisjägerschaft Bonn/Rhein-Sieg eine Wildwurstqualitätsprüfung durch. 

Metzgereien aus ganz Deutschland konnten sich sich in insgesamt 6 Kategorien messen. 

Hier weiterlesen

Gourmets gegen Wildschäden

Wildgenuss aus NRW liegt weiter im Trend und war wichtiges Thema auf der Kölner Nahrungs- und Genussmesse Anuga. Darauf weist der Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen anlässlich des Welternährungstages am 16. Oktober hin.

Hier weiterlesen

NRW – is(s)t wild auf Wild

​Am 9. Oktober werden die NRW Wildwochen im Rahmen der ANUGA eröffnet.

In den kommenden Wochen dreht sich alles um Wildbret. Als hochwertiges und natürliches Produkt steht es bei vielen Verbrauchern ganz oben auf der Einkaufsliste. 

mehr erfahren

Wildbret Fakten – gesund und lecker!

16. Oktober 2016, Dortmund (LJV) Passend zum Welternährungstag (16. Oktober) einige Fakten zu Wildbret: 
Dass Wildfleisch sehr lecker ist und gar nicht so schwierig in der Zubereitung, hat sich bereits rumgesprochen. Immer mehr Leute interessieren sich für das oft als ‚BIO‘ bezeichnete Fleisch – Fakt ist, Wildbret aus der Region ist gesund. ‚BIO‘ nennen darf es sich aber nicht. Hierfür muss das Fleisch von einem landwirtschaftlichen Betrieb stammen, welcher von einer Biokontrollstelle jährlich kontrolliert wird und seine Tiere nach Biotierhaltungsrichtlinien hält. Die Bezeichnung Biofleisch ist somit nur ein Hinweis auf die Art der Haltung und der Produktion. Da unser Wild in der freien Natur lebt und nicht in Stallungen oder auf Weiden gehalten wird, ist die Begrifflichkeit hier nicht anwendbar. Fest steht aber, dass man sich wohl kaum natürlicher ernähren kann als mit dem was in der eigenen Region in freier Natur lebt.

 

weiter lesen

Gewürzreh / Kirschen / Rotkohl / Pfifferlinge – ein Rezept von Holger Berens

21. September 2016, Dortmund (LJV) Morgen, am 22. September, werden die NRW-Wildwochen im Restaurant Berens am Kai in Düsseldorf eröffnet. Passend dazu hat uns Sternekoch Holger Berens, Inhaber des Berens am Kai, ein leckeres Rezept zur Verfügung gestellt.
Gekocht, oder besser gezaubert, wird „Gewürzreh l Kirschen l Rotkohl l Pfifferlinge“ – aber keine Sorge, sowas kann nicht nur ein Sternekoch zubereiten. Auch Küchenneulinge können mit der richtigen Anleitung und aufgrund der guten Qualität des regionalen Wildbrets ein köstliches Essen kochen.

zum Rezept

Wild in der City – NRW-Wildwochen 2016

16. September, Dortmund (LJV – NRW)  In der kommenden Woche werden die NRW-Wildwochen 2016, im Restaurant Berens am Kai in Düsseldorf, eröffnet. Zum zweiten Mal wird Steffi Nerius, Weltmeisterin im Speerwurf 2009 und selbst begeisterte Jägerin, als Schirmherrin dabei sein.

weiter lesen

NRW-Wildwochen 2016 in Düsseldorf

16. September 2016, Dortmund (LJV) NRW Wildwochen – los geht’s am 22. September in Düsseldorf! 
Wild aus der Region ist nicht nur lecker und gesund, sondern auch total in. Denn der Trend zur bewussten Ernährung schreitet immer weiter voran.

weiter lesen

Grill' doch mal Wild

Videos zeigen einfache und leckere Zubereitung von Wildfleisch

(Berlin, 22. Juli 2016) Der Höhepunkt der Grillsaison steht bevor: Der Deutsche Jagdverband (DJV) startet heute eine vierteilige Videoserie zur Zubereitung von Wildfleisch im Freien. Die passenden Rezepte zum Nachlesen und Ausdrucken gibt es jeweils auf wild-auf-wild.de. 

 

Hier weiterlesen

Wildbraten haben zu Weihnachten Hochsaison

Woher kann man gesundes Wildfleisch aus der Region beziehen?

 

Wildfleisch –oder Wildbret, wie es auch genannt wird – ist eines der beliebtesten Festtagsessen der Deutschen während der Weihnachtsfeiertage. Doch woher man den Braten von heimischem Reh, Wildschwein oder Hirsch beziehen soll, ist für viele ein Rätsel. 

 

Hier weiterlesen

Wildbret - Von Natur aus fit!

Steffi Nerius, Weltmeisterin im Speerwurf 2009, ist selbst begeisterte Jägerin, isst gerne Wildbret und eröffnete am 12. Oktober auf der weltgrößten Nahrungs- und Genussmesse, der Anuga, die diesjährigen NRW-Wildwochen.

 

Tourismus NRW mit dabei

12. Oktober 2015, Köln (LJV-NRW). Als bewährte Kooperationspartner mit dabei sind der DEHOGA NRW, der Fleischerverband NRW sowie der Landesbetrieb Wald und Holz NRW. Erstmals beteiligt sich in diesem Jahr auch der Verein Tourismus NRW an den NRW-Wildwochen.

 

Hier weiterlesen

NRW-Wildwochen werden weltmeisterlich

Steffi Nerius, Weltmeisterin im Speerwurf 2009, ist selbst begeisterte Jägerin, isst gerne Wildbret und eröffnet am 12. Oktober auf der weltgrößten Nahrungs- und Genussmesse, der Anuga, die diesjährigen NRW-Wildwochen.

 

Als bewährte Kooperationspartner mit dabei sind der DEHOGA NRW, der Fleischerverband NRW sowie der Landesbetrieb Wald und Holz NRW.

 

Tourismus NRW mit dabei

Erstmals beteiligt sich in diesem Jahr auch der Verein Tourismus NRW an unseren Wildwochen.

 

Neu: Genussbotschafter in den Regionen

Der Verein Tourismus NRW hat seinen Genussbotschaftern in den nordrhein-westfälischen Regionen angeboten, sich dort wo möglich an den NRW-Wildwochen zu beteiligen. Mithilfe von gemeinsamen Veranstaltungen der Genussbotschafter, der Partnerverbände und der Kreisjägerschaften kann Wildbret als hervorragendes Lebensmittel noch besser beworben werden.

 

Neu: „Jägerstammtisch“ auf der Anuga

Im Anschluss an die Auftaktveranstaltung der NRW-Wildwochen am Messestand des DEHOGA findet an gleicher Stelle der erste „Jägerstammtisch“ statt. Die Einladung richtet sich insbesondere an jagende Gastronomen und andere jagdlich Interessierte in der Lebensmittelbranche. Gemeinsam mit Vertretern der Kooperationsverbände soll in diesem lockeren Rahmen über weitere Möglichkeiten der Wildbretvermarktung diskutiert werden. Interessenten an diesem „Jägerstammtisch“ melden sich bitte formlos vorab bei der LJV Geschäftsstelle an.

 

Neu: Großplakate

Viele Kreisjägerschaften, Hegeringe und Einzelpersonen haben in den vergangenen Monaten Plakatwände für den Außenbereich (im Format 3,56 B x 2,52 H) aufgebaut. Weitere sollen nach einhelligem Beschluss im Landesvorstand folgen. Für diese Plakatwände sind aktuell Werbeplakate für die NRW-Wildwochen beim LJV abrufbar. Weitere Motive für die Plakatwände folgen in den nächsten Monaten.