Informationsabend Jägerausbildung
Am 31.08.2016 um 19.00 Uhr findet in der Station Natur und Umwelt, Jägerhofstr.,229, W-tal, ein Infoabend rund um die Jägerausbildung der KJS Wuppertal, die am 12.09.2016 startet, statt.

Interessenten sind herzlich Willkommen.
 

Jungjäger-Infoabend

Zum vergrößern bitte Doppelklick auf den Link

http://www.whfilm.de/KJS/jungjaegerinfo.jpg

 

Wie kann ich Jäger werden?

Jagen darf in Deutschland nur, wer die Jägerprüfung bestanden hat. Das ist die wichtigste Voraussetzung, aber auch die größte Hürde. 

Die Jägerprüfung muss am gewöhnlichen Aufenthaltsort, in der Regel ist dies der Wohnsitz, abgelegt werden

Für alle, die sich für eine Jägerausbildung interessieren, bietet die Kreisjägerschaft Wuppertal e.V. auch in diesem Jahr einen

Ausbildungslehrgang an.

Interessenten/innen können sich anmelden bei :

 

Geschäftsstelle der KJS-Wuppertal:
Kreisjägerschaft Wuppertal e.V.
Röckebecke 35
42389 Wuppertal
Tel.: 0202/4958657
E-Mail: geschaeftsstellekjs@online.de

 

 

Die Geschäftsstelle wird Ihnen die erforderlichen Unterlagen zuschicken.

 

 

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter:

 

Jungjägerausbildungsleiter


Horst–Dieter Atrops
Asternstr. 43, 42109 Wuppertal
Tel.: 0202/753994
oder email: h.atrops@directbox.com

___________________________________________________________

 

 Welche Kosten entstehen ?

 

In der Lehrgangsgebühr von 1.150,-€ sind alle Ausbildungstermine, Fachliteratur, Kurs für die kundige Person und die Schießausbildung enthalten (Ehe- und Lebenspartner, die beide an dem Lehrgang teilnehmen, erhalten 10% Nachlass auf den Gesamtpreis, ebenso Familien-angehörige).

Wiederholer des Lehrgangs zahlen 575,-€.

 

Die Schießausbildung besteht aus:

Büchsenschießen auf die Rehbockscheibe und laufenden Keiler, Flintenschießen auf den Kipphasen und Kurzwaffenschießen mit Revolver und Pistole.

Die Munition wird auf dem Schießstand extra bezahlt.

Die Prüfungsgebühr wird im März 2017 von der Stadt Wuppertal erhoben und muss gesondert gezahlt werden.

Mit dem Eintritt in die Kreisjägerschaft sind Sie automatisch Mitglied in einer großen Gemeinschaft.

 

Der Mitgliedsbeitrag wird erst ab dem Jahr 2017 erhoben;
Der Lehrgang endet mit der Ablegung der Prüfung Ende April 2017.

In diesem Beitrag ist auch der Beitrag für den LJV und für den Bezug des RWJ´s (Rheinisch-Westfälischer-Jäger, Verbandszeitung des LJV´s) enthalten.

 

Der diesjährige Jäger-Kursus beginnt am 12.09.2015 in den Räumen der

"Station Natur und Umwelt",  Jägerhofstr. 229, 42349 Wuppertal

Jeweils montags und mittwochs findet der Ausbildungskursus von

19.00 bis 21.30 Uhr statt.

Hinzu kommt ab Januar die Schießausbildung, welche samstags oder sonntags stattfinden wird.

 

Der Lehrgang führt zielorientiert und umfassend zur Jägerprüfung, dem "Grünen Abitur", und stellt sicher, dass in allen Bereichen des jagdlichen Handwerks gründliche Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt werden. 

 

Die einzelnen Fachgebiete sind :        

 

Wildtierkunde, Wildbiologie, Wildhege und Naturschutz ,

Praxis des Jagdbetriebes, waidgerechte Jagdausübung und Wildschadensverhütung,

Jagdhundewesen, Wildkrankheiten, Land- und Waldbau,

Behandlung des erlegten Wildes, Wildbrethygiene

Waffentechnik, Führung von Jagd- und Faustfeuerwaffen

Jagd- und Waffenrecht, Tierschutz- und Landschaftspflegerecht

 

Die Jägerprüfung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlich-praktischen Teil, darüber hinaus müssen  Mindestanforderungen in einer Schießprüfung erfüllt werden.

 

Durch erfahrene und praxisorientierte Lehrkräfte werden im Ausbildungslehrgang alle Fachbereiche in moderner, theoretischer und praktischer Form vermittelt.

Die Unterrichtsinhalte sind praxisnah und zielorientiert auf die Anforderungen der Prüfung ausgerichtet.

 

Der Lehrgang endet mit der Ablegung der Prüfung Ende April 2017 vor der Unteren Jagdbehörde der Stadt Wuppertal.