Jungjägerausbildung

Obmann für die Jungjägerausbildung: 
Thomas Kramarz 
An der Vogelrute 16
57462 Olpe-Rhode
Tel.: 02761-827072
Mobil: 0171/5871872

Mail: thomas.kramarz@wald-und-holz.nrw.de

In jedem Jahr führt die Kreisjägerschaft "Kurköln" Olpe Vorbereitungslehrgänge für die Jägerprüfung durch.

Dies geschieht nun zum wiederholten Mal durch zwei Angebote:

Zum einen durch einen ca. 6-monatigen Standardlehrgang mit etwa 54 Schulungsabenden und zum anderen durch einen ca. 3-monatigen Wochenendkurs gleicher Stundenzahl in komprimiertem Zeitraum.


Die Lehrgänge enden mit der Jägerprüfung (theoretische Prüfung, Schießprüfung, mündlich-praktische Prüfung) im April/ Mai 2018.

Der theoretische Teil der Ausbildung findet in der Jugendherberge Olpe statt, das jagdliche Schießen wird auf dem Schießstand in Eichen-Bockenbach (Siegerland) trainiert. Darüber hinaus gibt es lehrreiche Exkursionen in heimische Reviere.
Auf dem Lehrplan stehen u.a. die Fächer Wildtierkunde, Waffenkunde, Jagdrecht, Land- und Waldbau, Jagdhundewesen sowie Landschafts- und Naturschutz.
In jedem Jahr melden sich Personen aller Alters- und Berufsgruppen zu den Vorbereitungskursen an, erfreulicherweise steigt die Zahl der Frauen und Jugendjagdscheinanwärter (ab 15 Jahren) deutlich an.
 

Jungjaegerschulung 2017/2018

Die diesjährige Jungjägerschulung 2017/2018 hat am
19.09.2017, um 19.00 Uhr, mit einem Informationsabend
am Schulungsort:


Jugendherberge Stade
Zur Jugendherberge 1
57462 Olpe-Stade

 

begonnen. An diesem Abend wurden Schulungsinhalte und Prüfungsanforderungen vorgestellt und erläutert. Interessenten, auch unentschlossene Bewerber, waren dazu herzlich willkommen.

 

Die Schulungsabende finden grundsätzlich in Stade statt. Sollte die Jugendherberge belegt sein, wird auf die Schützenhalle in Rhode ausgewichen. Dies wird im Oktober der Fall sein,

 

Einzelheiten zu den Kursen:

 

1.Standardkurs:

Erster Kursabend: 21. September 2017, 19 Uhr, Jugendherberge in Olpe-Stade

 

Ca. 54 Schulungsabende in der Jugendherberge Olpe-Stade,
jeweils dienstags und donnerstags von 19.00-21.00 Uhr.

 

Kosten:  950,- € Kursgebühr,  zzgl. 150,-€ Schießstandgebühren

 

Ansprechpartner: Thomas Kramarz, siehe oben

 

Teilnehmerzahl: bis zu 30 Personen

 

Lehrplan 2017/2018*:

-Waffenkunde, Munition, Optik, 14 Abende
-Wildtierkunde (Haar- u. Federwild), 25 Abende
-Wildkrankheiten, Wildbrethygiene, 4 Abende
-Jagdhundewesen, 3 Abende
-Jagdrecht, Waffenrecht , 4 Abende 
-Land-u.Waldbau, Naturschutz,  3 Abende
-Jagdl. Praxis, Brauchtum,  2 Abende

Neben der theoretischen Vorbereitung auf die Inhalte der Jägerprüfung wird innerhalb der Ausbildung sehr viel Wert darauf gelegt, eine fundierte Grundlage für die spätere jagdliche Praxis zu vermitteln. Hierfür spielt das Verständnis der relevanten Inhalte, speziell die Artenkenntnis sowie deren Zusammenhänge in der Natur eine wesentliche Rolle:

-2-3 Exkursionen zu den Themen Land- und Waldbau, Hundeeinsatz, Naturschutz
-1 Hygieneschulung zur Erlangung der Sachkunde, Schulung zur "Kundigen Person"  (Termin 25. Januar 2018, s. Aktuelles KJS)
-1 Ausbildungsjagd beim Landesbetrieb Wald und Holz, Revier Einsiedelei
-1 Aufbrechseminar, Wildbretverwertung  auf dem Klaukenhof in Burbecke (Termin 12. Dezember 2017 ab 18 Uhr, s. Aktuelles KJS)
-12 Schießtermine in Bockenbach, incl. Sachkundeerwerb Kurzwaffe,
-1 Anschußseminar, Revier Einsiedelei

 

2. Wochenendkurs:

 

Start der wöchentlichen Treffen im neuen Jahr: Voraussichtlich im Januar 2018

 

Jeweils Samstag und Sonntag in der Jugendherberge Stade oder einem anderen Schulungsort im Raum Attendorn.

 

Umfang ca. 11 Wochenenden von ca. 08:00 – 14:00 Uhr, je Wochenende also durchschnittlich 10 Std. Theorie, sowie zusätzlich samstags, ab 12:30 Uhr, Schießausbildung, am Schießstand in Bockenbach.

 

Kosten: 1.750,00 € Kursgebühr , zzgl.150,00 € Schießstandgebühren

 

Ansprechpartner: Markus Gies, Heggener Straße 48, 57439 Attendorn-Dünschede

Tel.: 0160 - 90 60 76 12 oder markus_gies@gmx.de

 

Teilnehmerzahl bis zu 10 Personen

 

Dieses Angebot richtet sich vorzugsweise an volljährige Bewerber mit wenig Zeit innerhalb der Woche.

 

Der Lehrplan ergibt sich im Wesentlichen aus den oben genannten Inhalten des Standardkurses, verdichtet sich aber aufgrund des verkürzten Zeitfensters auf die Termine von Anfang Januar bis zur Prüfung im April. Eine Nachbereitung des vermittelten Stoffes muss daher innerhalb der Woche erfolgen.

 

Zusätzlich anfallende Kosten für beide Kurse:

Bücher ca. 100,- €, Munition nach Bedarf ca. 250,-  €, Prüfungsgebühr Kreis Olpe derzeit 250,- €

Nach bestandener schriftlicher Prüfung können die anderen Teile bei Nichtbestehen wiederholt werden. Eine etwaige Betreuung durch die Ausbilder ist dann kostenlos!

 

Prüfungstermine 2018 (soweit schon bekannt):

Schriftliche Prüfung: 23. April 2018, 15 Uhr in Olpe

Schießprüfung: wird noch bekannt gegeben

Mündl. Prüfung: wird noch bekannt gegeben

 

Anmeldungen sind bei allen Ausbildern und dem Vorstand der KJS Olpe möglich. 

 

*Änderungen vorbehalten,geringfügige Terminänderungen können sich kurzfristig ergeben und werden abgesprochen.

 

Stand: 03.10.2017

 

Einige Bilder vom Jungjägerkurs 2014/2015: