Warum der Schießstand für Jäger so wichtig ist

Jagd bedeutet ein sauberes Handwerk auszuüben.

 

Das Kernstück der Waidgerechtigkeit und der Höhepunkt des jagdlichen Erlebens eines jeden Jägers ist die schnelle und sichere Erlegung des Wildes, um ihm so jegliche Form von Schmerz und Leid zu ersparen. Der sichere Umgang mit der Waffe und der exakte Schuss sind hierfür absolute Voraussetzungen.

 

Auch das Tierschutzgesetz gebietet, dass die Tötung eines Tieres im Rahmen waidgerechter Jagdausübung nur zulässig ist, wenn hierbei nicht mehr als unvermeidbare Schmerzen entstehen. Jäger erlernen die dafür notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten bei der jagdlichen Ausbildung und weisen ihr Wissen und Können bei der Jägerprüfung in Theorie und Praxis nach.

 

Um sowohl der Waidgerechtigkeit als auch dem Tierschutzgesetz zu genügen muss die Kunst des präzisen Schusses immer wieder regelmäßig geübt werden. Schießen lernt man nur durch schießen! Das jagdliche Übungsschießen dient der Erhaltung und weiteren Verbesserung der Treffsicherheit und ist somit ein wichtiger Bestandteil waidgerechter Jagdausübung.

 

 

Jetzt anmelden!

Schießstand Grunewald e.V.

Erhard Jansen
stellv. Geschäftsführer 

erhardjansen@web.de