DJV unterstützt „Tag der Regionen“

Bundesweiter Aktionstag am 6. Oktober 2013 bietet viele Möglichkeiten

 

5. Juli 2013 Berlin (DJV). Der DJV ist dem Aktionsbündnis „Tag der Regionen“ beigetreten und will damit die Stärken der Jagd in Deutschland hervorheben. „Wildbret ist ein regionales Produkt der kurzen Wege. Der direkte Kontakt von Verbraucher und Jäger ist eine große Stärke. Mit der Umweltbildungsinitiative Lernort Natur schaffen Jäger zudem Verständnis für die lokale Tier- und Pflanzenwelt“, begründet Dr. Hermann Hallermann das Engagement des DJV. Hallermann ist im DJV-Präsidium zuständig für Öffentlichkeitsarbeit.

djvlogo

Der DJV ruft alle Kreisjägerschaften und Hegeringe dazu auf, ihre Veranstaltungen in der Zeit vom 27. September bis 13. Oktober 2013 unter das Motto „Tag der Regionen“ zu stellen. Zentraler, bundesweiter Aktionstag ist der 6. Oktober. Aktionsanmeldungen, kostenlose Materialien und weitere Informationen gibt es telefonisch unter (05643) 94 85 37 oder (09852) 13 81 oder im Internet unter www.tag-der-regionen.de. Jäger können sich vielfältig beteiligen: Angebot und Vermarktung von heimischem Wildbret oder Wildprodukten sind ebenso denkbar wie regionale Maßnahmen für den Natur- und Artenschutz oder Lernort-Natur-Veranstaltungen.

 

Der Tag der Regionen wird zwischenzeitlich von mehr als 40 Institutionen und Verbänden getragen. Der bundesweite Aktionstag am Erntedanksonntag macht Werbung für die Stärken der Regionen – für regionale Produkte, Handwerk und Dienstleistungen ebenso wie für regionales Engagement.