Wildrezept des Monats

Saltimbocca vom Reh/-Rot- oder Schwarzwild


Ein sommerlicher Genuss für Pfanne und Grill
Von Magdalene und Wolfgang Grabitz, 33106 Paderborn

weiter

Spenden Sie einfach, was Ihnen die Jagd wert ist!

Wenn Sie Ihrerseits noch mehr für die Jagd leisten wollen, tun Sie es! Der Landesjagdverband NRW braucht derzeit für seine Aktionen zum Erhalt der Jagd in NRW jeden Cent. Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!

 

weiter

Jägerprüfung in NRW – Ausbildung Qualifiziert vor Ort

Wer in Deutschland die Jagd ausüben will, benötigt einen auf seinen Namen lautenden, gültigen Jagdschein. Zuvor muss jedoch die Jägerprüfung abgelegt werden, denn erst nach bestandener Prüfung kann ein Jagdschein gelöst werden.

 

Ausbildung/Vorbereitungslehrgänge

In NRW bieten die Kreisjägerschaften qualifizierte Vorbereitungslehrgänge Vorort in den Kreisen und kreisfreien Städten an. Diese Lehrgänge, die in der Regel an ein bis zwei Abenden pro Woche und an den Wochenenden durchgeführt werden, dauern rund vier bis sechs Monate. Während des Unterrichtes werden alle für die Prüfung wichtigen Inhalte von Fachleuten vermittelt: Von Naturschutz über Wildkunde und Recht bis zu Waffenkunde und Jagdpraxis. Hinzu kommt die Schießausbildung auf einem Schießstand, um den sicheren Umgang mit der Waffe zu trainieren. Links zu den Vorbereitungslehrgängen in den Kreisjägerschaften finden Sie auf diesen Seiten.

 

Ausbildungsrahmenplan des Landesjagdverbandes NRW