Themen

  • Jahreshauptversammlung 2017

    Jahreshauptversammlung 2017

    Einladung zur Mitgliederversammlung

     

    Alle Mitglieder der Märkischen Kreisjägerschaft werden hiermit zur Jahreshauptversammlung

     

                            am Freitag, den 28.04.2017 um 19 Uhr im

                            Schlosshotel   Holzrichter

                            Hohenlimburger Str. 15, 58769 Nachrodt-Wiblingwerde

     

    herzlich eingeladen.

     

    Tagesordnung:

    1. Begrüßung
    2. Totenehrung
    3. Grußwort der Ehrengäste
    4. Gastredner (DJV – Präsident Hartwig Fischer)
    5. Genehmigung des Protokolls vom 29.04.2016 (Protokoll liegt aus)
    6. Jahresbericht der Vorsitzenden
    7. Bericht des Kreisjagdberaters
    8. Bericht des Schatzmeisters: Jahresrechnung 2016
    9. Bericht der Kassenprüfer und Abstimmung über die Entlastung des Vorstandes
    10. Neuwahl der Kassenprüfer
    11. Beschlussfassung über den Haushaltsplan 2017
    12. Satzungsänderung wegen Gemeinnützigkeit des Vereins

           Art. 15 der Satzung vom 27.04.2012 wird geändert und erhält                              folgende Fassung:

           Art. 15 Verwendung des Vereinsvermögens, Vermögensanfall

    Bei der Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen des Vereins an den „Förderverein Lernort Natur Waldschule im Märkischen Kreis e.V. mit Sitz in Iserlohn-Letmathe“, der es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke zu verwenden hat.

     

    1. Ehrungen und Auszeichnungen
    2. Verschiedenes

    Weitere Wünsche und Anträge zur Tagesordnung sind schriftlich bis zum 15.04.2017 an die Geschäftsstelle der MKJS zu richten.

    Die fristgerechte Veröffentlichung der Einladung im Mitteilungsblatt „Rheinisch-Westfälischer Jäger“ ist der schriftlichen Einladung an alle Mitglieder gleichzusetzen.

    Jedes Mitglied ist stimmberechtigt.

    Die Jagdhornbläser der Märkischen Kreisjägerschaft werden gebeten, die musikalische Gestaltung der Versammlung unter der Leitung von Frau Neumann und Herrn Ebbinghaus zu übernehmen.

    Obleute-Tagungen finden nur statt, wenn ausdrücklich dazu eingeladen wird.

    Um zahlreiche Beteiligung der Mitglieder wird gebeten, Gäste sind herzlich willkommen.

     

    Mit freundlichen Grüßen und Waidmannsheil

     

    Der Vorstand                                      

    gez. Maria Watermann (1.Vors.)                    gez. Hartmut Tengler (GF)

  • Baum des Jahres 2016

    Baum des Jahres 2016

    Bericht der Tageszeitung in Kierspe © Rainer Crummenerl

    Die Schulkinder der Servatiusschule halfen mit beim Pflanzen einer Winterlinde, dem Baum des Jahres 2016. Gestiftet hat das Gehölz die Kreisjägerschaft.

    Das aktive Bemühen um die Förderung des Naturschutzes stand zu Beginn der Woche im Mittelpunkt einer gemeinsam vom Vorstand der Kreisjägerschaft Märkischer Kreis und Mitgliedern des Hegerings Kierspe-Rönsahl in Verbindung mit Schule und Stadtverwaltung initiierten Baumpflanzaktion auf dem Schulhof der Servatiusschule in Rönsahl.

    In Anwesenheit mehrerer Vorstandsmitglieder von Kreisjägerschaft und Hegering sowie im Beisein von Schülern und Lehrerinnen und des Ersten Beigeordneten Olaf Stelse in Vertretung von Bürgermeister Frank Emde ging es darum, unter fachkundiger Mithilfe von Wilhelm Heveling als Beauftragten für Natur- und Umweltschutz in Kierspe einen von der Kreisjägerschaft gestifteten Baum dem Erdreich anzuvertrauen.

    Wie Maria Watermann als Vorsitzende der Kreisjägerschaft dazu erklärte, hatte der Vorstand der Kreisjägerschaft der Anregung Hevelings zur Stiftung einer Winterlinde als Baum des Jahres 2016 gern entsprochen, zumal auf diese Weise die Möglichkeit gegeben sei, den Kindern einmal mehr den Naturschutzgedanken näher zu bringen. Dies umso mehr, als die Pflanzung des Baumes nicht „irgendwo auf dem Gelände“, sondern direkt auf einem dafür vorgesehenen Platz auf dem Schulhof und damit direkt im Blickfeld der Kinder erfolgen könne.

    Dadurch, dass die Schüler bei den Pflanzarbeiten mit anfassen durften, erhoffe man sich zudem, dass sie Wachstum und Entwicklung „ihres“ Baums mit Interesse verfolgen werden, hieß es dazu. Dies, nachdem die Kinder aus dem Mund von Maria Watermann abschließend so manches Wissenswerte über die wichtige Aufgabe des Baumes im Naturhaushalt und den vielfachen Nutzen speziell der Linde erfahren hatten.

    Die Winterlinde ist gepflanzt.

    Herzlichen Dank sagen wir Herrn Heveling sen., der die Vorbereitungen mit Loch ausheben usw. und abschließender Sicherung des Baumes vorgenommen hat. Ohne ihn hätte das nicht so gut geklappt. Auch der Stadt Kierspe herzlichen Dank für ihre Unterstützung.

     

  • Waidmannsheil

    Waidmannsheil

    Die Märkische Kreisjägerschaft e.V. heißt Sie herzlich willkommen!
    14 Hegeringe mit 325 Revieren gehören unserem jagdlichen Verband an. Aufgeteilt sind diese Reviere in 196 Eigenjagden und 129 gemeinschaftliche Jagdbezirke.

    Mit vielen Angeboten in der Öffentlichkeit wollen wir über die Kinder und Jugendlichen auch die Erwachsenen wieder für die Natur sensibilisieren.
    Dieses geschieht mit aktiver Hilfe aus den einzelnen Hegeringen und wir freuen uns über ein so vielfältiges Engagement.

    Deshalb ist auch unser Bestreben, durch Veranstaltungen über die Kinder und Jugendlichen auch die Erwachsenen wieder für Natur, Umwelt und Umgang in der Natur zu sensibilisieren. Dieses gilt auch für die Besuche der Kindergärten und Schulen mit der Rollenden Waldschule.

    Uns Jägern möge allzeit ein guter Anblick vergönnt sein und ein gesunder Sachverstand, unser Wild zu hegen, zu pflegen und zu erlegen.

     

     



  • Jungjägerausbildung 2016

    Jungjägerausbildung 2016

    Hier finden Sie Informationen über die Ausbildungsrichtlinien und Anträge zur Zulassung zur Prüfung:

    http://www.maerkischer-kreis.de/buergerinfo/dienstleistungen/ordnung/jaegerpruefung.php?ajaxsearch=1

    Nachfolgende Ausbilder bieten ab September wieder neue Kurse an:

    Iserlohn-Hemer
    Ansprechpartner: Heiko Cordt, Tel. 01 76 / 617 722 30
    Beginn: 29.09.2016 um 20.oo Uhr
    Jagdhaus "Im Kühl", Iserlohn
    Schulungsabende: Di. u. Do., 19.30 Uhr

    Herscheid
    Ansprechpartner: Thomas Kroll-Bothe, Tel. 02391 / 55 9647 oder
    Winfried Grau, Tel. 02391 / 705 11
    Beginn: 08.09.2016 um 19.30 Uhr
    Hotel "Hubertushof" Herscheid
    Schulungsabende Di. u. Do. 19.30 Uhr

    s. auch: www.jagdkurs-herscheid.de  
     
    Hegering Lüdenscheid

    Beginn: 12.09.2016 19.00 Uhr ​Schnupperabend

    Schießstand Spielwigge, Lüdenscheid
    Informationen und Anmeldung  bei: Friedrich-Wilhelm Geier
    Tel.: 02351 / 214 14 o. 0179 / 925 86 35

    Hegering Menden
    Info-Abend: 23.08.2016 (Dienstag) um 19.30 Uhr Gaststätte Hünnies, Mendener Str. 52, 58710 Menden

    Beginn: 05.09.2016 um 19.30 Uhr, dann Montags und Freitags

    Weitere Informationen und Anmeldung bei:
    Bettina Gräfin von Baudissin, Tel. 0171 / 647 40 54
    Christoph Westermann, Tel. 0172 / 537 40 99
     

  • Rückblick auf die Landpartie 2016

    Rückblick auf die Landpartie 2016

    Zum 7. Mal in Folge waren wir mit der Rollenden Waldschule auf der Veranstaltung "Landpartie" im Gelände des Schloss Wocklum in Balve vertreten.

    Am Samstag, Sonntag und Montag präsentierten sich die Jagdhornbläserkorps der Hegeringe Altena, Plettenberg und Meinerzhagen mit Jagdsignalen und verschiedenen Märschen zu verschiedenen Zeiten und Orten sehr zur Freude des Publikums. Wir bedanken uns auf diesem Wege noch einmal für die Unterstützung durch die Jagdhornbläser aus der Kreisjägerschaft.
    Währenddessen war die Rollende Waldschule die ganzen Tage in Aktion.
    Die Kinder konnten das Baumscheibenspiel testen, das Dreieck-Puzzle erstellen und dabei spielerisch lernen, welche Blätter oder Früchte zu welchen Bäumen gehören oder welche Tierspuren gehörten zu wem. 
    Desweiteren fanden die Fühlbretter mit Fellen und Schwarten sowie verschiedenen Baumrinden reges Interesse.
    Außerdem standen die Standbetreuer gerne Rede und Antwort, wenn es um unsere heimische Tierwelt ging. Sie erklärten den großen und kleinen Besuchern, wie und wo unsere als Präparate dargestellten Tiere ihren Lebensraum haben.
    Das Interesse an der heimischen Fauna ist ungebremst und es macht Freude, wißbegierige Besucher mit der Natur vertraut zu machen. Unser Dank gilt den ehrenamtlichen Standbetreuern aus den Hegeringen Altena, Balve, Halver, Hennen, menden sowie Werdohl-Neuenrade,die immer wieder bereit sind, sich für die Kreisjägerschaft einzusetzen und durch ihr Mitwirken die wichtige Aufgabe des "Lernort Natur" voran zu bringen.
    Wir freuen uns schon auf ein "Neues" im nächsten Jahr. Auch ihnen, aber auch den Helfern des Aufbaus des Standes am Mittwoch ein herzliches Dankeschön.
     

  • Herbstliche Landpartie 2016

    Herbstliche Landpartie 2016

    Auch wenn das Wetter nicht immer mitspielte, so war doch der Besucherandrang an der Rollende Waldschule recht intensiv. Standbetreuer aus den Hegeringen Balve, Herscheid, Menden, Neuenrade und Meinerzhagen-Valbert konnten den Besuchern viel Wissenswertes zur Jagd sowie zur Natur und deren Gegebenheiten erklären. Nicht nur Kinder interessierten sich für das Angebot, auch viele Erwachsene stellten ihre  Fragen rund um das Thema. Wie sieht die die Fährte eines Wildschweines aus, wie vertreibe ich den Marder, was mache ich gegen Maulwürfe und mancherlei mehr bot die Gelegenheit, sich mit vielfältigen Dingen auseinander zu setzen.

    Eine Hubertusmesse, hervorragend dargeboten von den Jagdhornbläsern des Hegering Meinerzhagen-Valbert, beendete den Eröffnungstag. Hier hatten sich viele Besucher zum Gottesdienst versammelt, Vikar Kiene vom Pastoralverbund Balve-Hönnetal sprach in seiner Ansprache Groß und Klein an. Eine Falkerin mit Falke und irischen Wolfshunden sowie Fackeln rund um den Bereich der Gottesdienstbesucher rundeten das Bild im Schloßhof ab. Die Kollekte der Messe in Höhe von ca. € 216,00 wurde von der Kreisjägerschaft auf € 250,00 aufgestockt und an die "Holger-Hitzblech-Stiftung" überwiesen.

    Wir bedanken uns bei allen Spendern ganz herzlich für ihre Großzügigkeit, ebenso danken wir allen Ehrenamtlich, die sich an diesem Wochenende wieder für die Kreisjägerschaft und somit für die Jagd, die Natur und ihren Lebensraum eingesetzt haben.

    Unser Dank gilt auch Herrn Pfarrer Andreas Schulte, der es uns ermöglicht hat, diesen Gottesdienst unter freiem Himmel feiern zu dürfen.